30. Dezember 2019 | Kanada

Eva Herman und Andreas Popp: Unser Leben in Kanada

Warum dieser Film?

Häufig werden wir angeschrieben, wie alleine man sich doch fühlen muss, wenn man in den „kanadischen Wäldern“ lebt. Das Image Kanadas, hier herrsche Einsamkeit und Stille, scheint sich also immer noch hartnäckig bei manchen Leuten zu halten. Dies war der Anlass für das vorliegende Video. So ließen wir uns im Sommer 2019 für einige wenige Tage von einem Kamerateam begleiten, um Eindrücke aus unserem Leben auf Cape Breton festzuhalten.

Man kann hier sehen, dass es so einsam nun wirklich nicht ist. Und wir haben eine Menge Spaß und Freude, trotz der immer ernsteren Themen, die aus der alten Heimat herüberklingen und über die wir immer wieder berichten.

Es ist aber wichtig im Leben, dass wir auch in schwersten Zeiten um innere Balance bemüht sind. Und dafür sollen und dürfen wir fröhlich und mutig sein. Der Teufel hasst nichts mehr als ein herzliches Lachen aus der Tiefe der Seele. Wir lachen also auch viel. Und das Dunkel flieht. In dieser herrlichen, oft noch unberührten Natur schwingen Geist und Körper ohnehin leichter und höher …

In diesem Video treffen wir eine ganze Menge Auswanderer aus dem deutschsprachigen Raum. Etliche haben sich hier bereits niedergelassen, andere besuchen die Insel regelmäßig. In aller Regel kennen wir uns alle ziemlich gut, längst sind viele Freundschaften entstanden.

Wie Ihr am Ende des Videos sehen könnt, gibt es auch so manch fröhliches Beisammensein bei gutem Essen und Trinken, angeregten Gesprächen und „Hausmusik“. Der Titel Golden Arm, den Andreas` Freund Berndt Hänsel am Ende zur Gitarre singt, wurde von Berndt selbst komponiert. Er ist dem Bras d`Or Lake (Goldener Arm) gewidmet, dem atemberaubend schönen See hier auf Cape Breton Island.

Übrigens. In diesem Video sind – ausnahmsweise einmal – keine politischen oder wissenschaftlichen Botschaften enthalten. Wir nehmen Euch einfach ein kleines Stück mit hier auf die Trauminsel.

Ab nächstem Jahr – 2020 – werden wir natürlich weiterhin unsere konstruktiv kritischen Veröffentlichungen kostenlos ins Netz stellen.

Wir wünschen Euch allen eine gesunde und beschützte Zeit!

Mit herzlichen Grüßen

Eva Herman & Andreas Popp